Was muss ich beachten?

Tipps & Tricks beim Reisen mit Kind

Von Klein bis ganz Groß

Planung ist alles

Jetzt funktioniert alles anders, oder? Wo Du früher einfach spontan in den Urlaub gefahren bist, muss als Familie mit Kindern deutlich mehr geplant werden. Und plötzlich stehsDu vor ganz anderen Herausforderungen: Welche Urlaubsziele und Hotels sind familienfreundlich? Wo kann ich mich beraten lassen, damit vor Ort auch alles reibungslos klappt? Was muss ich alles einpacken? Diese Liste könnte endloser nicht sein. Um es Dir für den zukünftigen Familienurlaub etwas leichter zu machen, haben wir Dir einen ersten Überblick mit wertvollen Tipps und Tricks erstellt, damit der Urlaub mit Baby, Kleinkind oder Teenie entspannt und unbeschwert wird.  

Mit den Kleinen fängt es an

Reisen mit Baby

Natürlich kommt es immer auf das Kind an, aber gerade das Fliegen kann mit dem Nachwuchs zum Abenteuer werden. Um dies zu umgehen, bieten sich vor allem Urlaubsziele an, die entweder einfach mit dem Auto zu erreichen sind, wie die Niederlande oder Inlandsziele oder aber, bei denen die Flugzeit eher kürzer ausfällt, wie Spanien, Italien oder FrankreichAuch bei Fernstrecken gibt es jedoch Möglichkeiten, um den Flug schon im Voraus angenehmer zu gestalten. Beim Reisen mit Baby gibt es allerdings auch große Vorteile, denn sowohl Flug als auch Hotelzimmer sind für Babys unter 2 Jahren meist kostenlos oder kostengünstig. Aber brauchst Du für Dein Baby denn schon einen Reisepass? Er wird oft vergessen, aber ja! Für manche Länder wird sogar ein elektronischer Reisepass benötigt. Gerne beraten wir Dich zu Deinem Familientrip, sodass Du ganz unbeschwert reisen kannst.  

Unterhaltungsprogramm first!

Reisen mit (Klein-)kind

Ob mit dem Auto oder per Flugzeug: Wenn es mit dem Kind in den Urlaub geht, tun sich noch einmal andere Herausforderungen auf als mit einem Baby: Wie beschäftigst Du deinen quirligen Nachwuchs teilweise mehrere Stunden? Fakt ist: Ein Unterhaltungsprogramm muss her. Am besten eignen sich Spiele ohne viel Zubehör, wie zum Beispiel Fingerstricken oder das altbekannte “Ich sehe was, was du nicht siehst”. Und wenn die Spiellust dann doch mal nachlässt, helfen süße oder salzige Snacks und Getränke, die dann auch in luftiger Höhe gut schmecken. Für die Familienzeit vor Ort planst Du am besten eine Mischung aus kleinen Aktivitäten außerhalb des Hotels und bei gutem Wetter natürlich Zeit am Strand bzw. Pool ein, denn damit überzeugst du jedes Kind.  

Noch mehr Action

Reisen mit Teenie

Ein Reiseziel finden, bei dem alle zufrieden sind? Das kann eine echte Herausforderung sein, besonders bei TeeniesEin Grundrezept für zufriedene Teenies gibt es jedoch: Action & FunAktivitäten für Jugendliche in Hotels und drumherum sind ein absolutes Muss, damit die Teenies auch im Urlaub einer Beschäftigung nachgehen können und nicht gezwungen sind, an einem Ort zu bleibenKleiner Tipps von uns: Du kannst Deine Reise auch direkt etwas ausgefallener planen z.B. mit Übernachtung in einem Baumhaus - wir helfen Dir dabei, den passenden Familienurlaub zu finden! 

Daniela Caspar Reiseberaterin